Ensemble

Clemens Völker leitet seit 2011 die Leistungsklasse Gitarre an der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, die leistungsorientierte Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Instrumentaltechnik, Wettbewerbsvorbereitung und Ensemblespiel fördert. Die Leistungsklasse präsentiert den Fachbereich Gitarre an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg in vielen Konzerten.

 

Das Kleynjans-Ensemble in seiner einmaligen Besetzung Gitarren & Schlagzeug ist ein echtes Uraufführungsensemble und wird seit Oktober 2014 von Clemens Völker geleitet. Namhafte Komponisten wie Francis Kleynjans, Roland Dyens, Manfred Stahnke, Babette Koblenz, Burkhard Friedrich, Sebastian Sprenger, Ulli Götte und Tilman Hübner haben für dieses Ensemble geschrieben. Das KE ist Bestandteil der Ausbildungsangebote der Hochschule für Musik und Theater und der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. 

 

Das Farmsener Gitarrenensemble steht in der anspruchsvollen Tradition klassischer Gitarrenensembles an der Hamburger Volkshochschule im Stadtbereich Ost. Bereits 1975 wurde diese Ensemblearbeit durch Wulf Hilbert initiiert, dann von Prof. Klaus Hempel und Bernd Achilles betreut, der mit dem „Farmsener Gitarrenchor“ am 1. Deutschen Orchesterwettbewerb in Würzburg teilnahm. 

Seit 1995 probt und konzertiert das Ensemble unter der Leitung von Clemens Völker. Es besteht aus ca. 16 Gitarristinnen und Gitarristen. Das Instrumentarium besteht vorwiegend aus Primgitarren in klassischer Bauweise und wird durch Oktav- und Bassgitarren erweitert. Der musikalische Schwerpunkt liegt in der Kultivierung eines kompakten und fein differenzierten Ensembleklangs, der die klanglichen und dynamischen Möglichkeiten der Gitarre ausschöpft und somit den ausgefeilten Interpretationen Plastizität und Dichte verleiht. 

In regelmäßigen Konzerten präsentiert das Ensemble sein vielseitiges Repertoire und repräsentiert gleichzeitig das hohe Niveau musikalischer Arbeit an der Hamburger Volkshochschule, z. B. im Rahmenprogramm des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“.

Beim 5., 7. und 9. Deutschen Orchesterwettbewerb hat sich das Ensemble für das Finale in Karlsruhe, Wuppertal bzw. Ulm qualifiziert und dort sehr gute Platzierungen erspielt; im Rahmen des Orchesterwettbewerbs 2003 in Kiel und 2011 in Rendsburg erhielt es einen ersten Preis.

Ein CD-Portrait bei TrekelRecords und ein Radiomitschnitt der ARD dokumentieren die Qualitäten des Ensembles; Die zweite CD mit Musik aus Barock und Gegenwart erschien im Mai 2010 im gleichen Verlag.

Wir sind immer offen für neue und engagierte Gitarristinnen und Gitarristen. Wer Lust hat uns kennen zu lernen ist nach Absprache mit dem Ensembleleiter herzlich zu unseren regelmäßigen Montags-Proben ab 20.00 im VHS-Haus am Berner Heerweg 183 eingeladen.

 

Rezensionen:

Auch als Gesamtkunstwerk harmonierte das Gitarrenorchester Bondenwald außerordentlich gut, was nicht zuletzt am hervorragenden Ensembleleiter Clemens Völker lag. Der Leiter des sehr erfolgreichen „Farmsener Gitarenensembles“ ist musikalisch vielseitig und zeigte auch hier wieder sein ganzes Können.

Niendorfer Wochenblatt 2/2011

 

Nach der offiziellen Gründung der Hamburg Classical Guitar Society folgte ein Festkonzert, in dem neben zwölf Profi-Gitarristen aus Hamburg und Lübeck auch das „Farmsener Gitarrenensemble“ unter der Leitung von Clemens Völker auftraten. Die weit mehr als 100 Konzertbesucher erlebten einen vielseitig gestalteten und abwechslungsreichen Abend.

GitarreAktuell 11-IV/2010

 

Vom Barock bis zur Moderne, von Kammermusik bis Jazz demonstrierten die Musiker aus dem Großraum der Hansestadt ein selten gehörtes Klangspektrum der akustischen Gitarre unter der Leitung von Clemens Völker. Transparent gesetzt offenbarten Sonaten ihre filigrane musikalische Architektur... . Melancholisch-meditativ wie die Werke von Rosenmüller und Bach bis aufregend frech wie die Fantasy von Glen Caluda über ein Thema aus dem Mittelalter präsentierte das Farmsener Gitarrenensemble musikalische Vielfalt vom Solo bis zum Tutti.

Elbmarsch-Post Dahlenburg 10/2007

Impressum